1/9

Im Scheunenviertel, in der Oranienburger Straße 27, befindet sich der sogenannte Kunsthof in direkter Nachbarschaft zur Neuen Synagoge. Das Vorderhaus ist 1840 entstanden. Es diente zur Kaiserzeit im ersten Obergeschoss, der Beletage, als Wohnsitz der Bankiersfamilie Ludwig Max Goldberger, dem Gründungsvater der Dresdner Bank und Gründer des Vereins der Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI). Das Hofensemble und die Ausstattung der Bankierswohnung im großbürgerlichen Vorderhaus steht unter Denkmalschutz und ist Bestandteil der Landesdenkmalliste von Berlin.

Eintrag in der Landesdenkmalliste

Die Mieter des Kunsthofes:

Tadshikische TeestubeBerlin Decor, Der Hofsalon
Que Pasahummus-and-friendsStudio Monbijou
art-crucamping.info

Kunsthof, Berlin Mitte